Sympathische AEC-Videos mit Dario Cologna sollen bewegen

5. Dezember 2017 autoenergiecheck.ch – Der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) hat zusammen mit Dario Cologna in Davos eine Reihe von kürzeren Videos für den Auto Energie Check (AEC) gedreht. Sie sollen die energiesparende Dienstleistung der Schweizer Garagisten bewerben – und die Automobilistinnen und Automobilisten dazu bewegen, die AGVS-Garagisten als kundenfreundliche Dienstleister wahrzunehmen und bei ihnen den AEC machen zu lassen. Die Videos werden im Rahmen einer Kampagne von Dezember bis März in den reichweitenstärksten Websites und in Social Media-Kanälen eingesetzt.



kro. Migrol-Tankstelle bei der Amag in Davos. Es ist Freitagmittag. Ein Ehepaar fährt vor. Tankstopp. Ein Mann im Arbeitsoverall tritt ans geöffnete Wagenfenster, bückt sich leicht und blickt in den Wagen: «Guata Morga», sagt er in seinem sympathischen Bündnerdialekt und lächelt. «Das isch de Dario Cologna!» sagt die Frau zu ihrem Mann, aber der will es erst nicht glauben.
 
Der AGVS hat mehrere Kurzvideos für den AutoEnergieCheck (AEC) gedreht. Ziel ist es, auf eine humorvolle Art und Weise die kundenfreundlichen und energiesparenden Botschaften des AEC einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und Dario Cologna als Botschafter des AEC in Erinnerung zu rufen. «Die Videos sollen Sympathie erzeugen und dazu anregen, mehr über den AEC und die AGVS-Garagisten zu erfahren. Und ihn natürlich auch zu machen», sagt Markus Peter, Leiter Technik und Umwelt beim AGVS, der bei den Dreharbeiten in Davos dabei war.
 
Kampagne wird breit in den Medien gestreut
Im ersten der drei Videos spielt Dario Cologna einen gut gelaunten Tankwart. Im zweiten erhält er vom Garagisten Marco Müller von der Amag Davos wertvolle Hinweise, wie Automobilisten ihr Fahrzeug wintertauglich machen können. Und im dritten Video gibt Dario Cologna schliesslich als Samichlaus verkleidet nützliche Tipps, welche Wünsche man sich mit dem durch den AEC eingesparten Geld gerade auf Weihnachten hin erfüllen kann. Die Videos werden in den nächsten Monaten insbesondere auch dank der Unterstützung von EnergieSchweiz, dem nationalen Energiesparprogramm des Bundesamtes für Energie (BFE), über Publikumsmedien, Social Media-Kanäle, die eigenen AGVS-Medien sowie über Partnerseiten verbreitet und finden hoffentlich eine grosse Anzahl an «Likes». 

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie