HV-Ladeinfrastruktursysteme

Ladeinfrastruktursysteme für Elektrofahrzeuge
verstehen und optimal nutzen

2025 wird mehr als die Hälfte der Neuwagen in der Schweiz über einen elektrischen Antrieb verfügen. Dies prognostiziert der Branchenverband der Autoimporteure Auto-Schweiz. Folglich muss der Ausbau der öffentlichen und privaten Ladeinfrastruktur massiv beschleunigt werden. Kundenanfragen zur Thematik der Ladeinfrastrukturen werden daher zunehmend Teil des Verkaufsgespräches werden.

Sie wissen Bescheid über die Ladetechniken in den Fahrzeugen. Sie lernen zu unterscheiden zwischen Angeboten an Ladestationen für den Homebereich und Angeboten im öffentlichen Raum. Abrechnungssysteme sind für Sie keine Bücher mehr mit sieben Siegeln. Als Experte auf diesem Gebiet sind Sie der Ansprechpartner und Berater mit fundierten Kenntnissen für Ihre Kundschaft.
 
Zielgruppe Werkstattpersonal, Verkaufspersonal, Firmeninhaber
Voraussetzungen  keine
Inhalt







 
▪ AC-Ladeeinrichtungen im Fahrzeug
▪ DC-Ladesystem im Fahrzeug
▪ Home-Ladestationen
▪ Grundlagen der Elektroinstallation in einem Haus
▪ Auswahl der richtigen Ladestation für meinen Kunden
▪ Die Zusammenarbeit mit dem Elektroinstallateur
  vor Ort
▪ Laden im öffentlichen Bereich: Zahlsysteme und
  Abrechnungsmodi
▪ Anforderungen an die Preistransparenz
▪ Zukunftsaussichten "Bidirektionales Laden"
  (V2H, V2G)
Dauer 1 Tage
Kurstag 13.06.2022
Kursort AGVS Ausbildungzentrum Horw
Information Für weitere Informationen kontaktieren Sie unser Sekretariat
Anmeldung
 
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (Minimum 6 Teilnehmer / Maximal 12 Teilnehmer), über die Durchführung wird 10 Tage vor Kursbeginn entschieden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
 
Hier geht's zur Anmeldung
Kosten
inkl. MwSt.











 
CHF 420.00 für AGVS-Mitglieder
CHF 470.00 für Nichtmitglieder
 
Im Kursgeld inbegriffen sind:
▪ Kursunterlagen
▪ Verpflegung

Eine kostenlose Stornierung der Kursanmeldung ist bis 14 Tage vor Kursbeginn möglich. Danach gilt das Kursgeld als geschuldet, sofern der Kurs durchgeführt wird.
Sollte die Teilnahme aus zwingenden gesundheitlichen Gründen nicht möglich sein, werden bei Vorweisen eines schriftlichen Arzt-Zeugnisses 70% der Kurskosten zurückerstattet bzw. erlassen.



 

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie