Zahl der Woche

Burnout

Zahl der Woche

17. September 2021 agvs-upsa.ch – Zahlen bringen Sachverhalte auf den Punkt. Jede Woche blicken wir hinter eine Ziffer, welche die Automobilbranche aktuell bewegt. Heute dreht sich die Kennzahl um die Krankheit Burnout. 

zdw_burnout_600x300px.gif

Das geforderte Tempo, die Anforderungen und die Intensität bei der Arbeit steigen – Burnout und Depressionen können Folgen davon sein. Gemäss Gesundheitsförderung Schweiz vernichtet Stress jährliche Leistungen im Wert von rund 7,6 Milliarden Franken. «Je früher das Burnout erkannt wurde, desto schneller gelingt der Wiedereinstieg», sagt Burnout-Experte Erich Scheibli. «Die durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit bei psychischen Erkrankungen beträgt rund 36 Tage. Das ist fast doppelt so lange wie bei Erkrankungen am Bewegungsapparat. Die Abwesenheit bei Burnout kann sich zwischen wenigen Wochen bis zu mehreren Monaten, sogar über ein bis zwei Jahre bewegen.»

Grundsätzlich ist Burnout in allen Branchen ein Thema. Es gibt jedoch Berufsgruppen, bei denen ein höheres Burnout-Risiko besteht. Zum Beispiel Lehrer, Pflegekräfte, Sozialarbeiter und Ärzte. Berufe, bei denen eine direkte Unterstützung von Menschen im Zentrum steht, haben sich bezüglich Stressbelastung besonderen Herausforderungen zu stellen.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

1 + 15 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare